Projekt Innovationsforen Bauen 4.0 in Berlin vorgestellt

Auf der gemeinsam vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) und Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) organisierten Konferenz zur “Digitalisierung im Hochbau – Effizienzpotentiale für Planungs- und Bauprozesse nutzen” ging es um die Digitalisierung der gesamten Wertschöpfungskette Bau. In verschiedenen Foren tauschten sich Vertreter von Planungsbüros, ausführenden Unternehmen und Vertretern von BIM-Clustern über die Einsatzmöglichkeiten der „BIM-Methode“ („Building Information Modeling“) in den verschiedenen Projektstadien aus. BMUB und BMWi legen dabei besonderen Wert auf die Berücksichtigung der Interessen aller Projektbeteiligten, insbesondere der für Deutschland typischen großen Anzahl kleiner und mittlerer Unternehmen. embeteco CTO Matthias Brucke erläuterte im Forum “Einfach machen! BIM-Cluster stellen sich vor” die geplanten Aktivitäten des gerade angelaufenen Projekt “Innovationsforen Bauen 4.0” und diskutierte mit den Anwesenden Cluster-Vertretern deren Unterstützungsbedarfe.